Jahresthema 2021/2022


Start/Einrichtungen/Kinderkrippe/Jahresthema 2021/2022

Kommunikation, das Tor zur Welt!

In diesem Krippenjahr möchten wir die Kommunikation in den Mittelpunkt rücken.

Die nonverbale Kommunikation, die ersten Laute der Kinder, die zunächst oft schwer verständlichen ersten Worte sowie die Sprache der Kinder. Doch nicht nur die Äußerungen der Kinder sollen unter die Lupe genommen werden, sondern ebenso die Sprache der Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen. Hier wird geschaut, wie sprechen wir mit den Kindern, wie drücken wir uns aus, was sagen wir so den ganzen Tag zu den Kindern. Und dann natürlich auch, wie sprechen wir mit den Eltern, was wird alles gesagt und wie. Wir wollen Gesprächsverläufe optimieren und uns all diese Dinge mal bewusst machen.

Unsere Ziele für die Kommunikation mit den Kindern:

  • Wir begegnen den Kindern auf Augenhöhe;
  • Wir sprechen in altersgerechter Sprache;
  • Wir nehmen uns Zeit und hören den Kindern beim Gespräch aufmerksam zu;
  • Wir begleiten unser Handeln sprachlich;
  • Wir achten auf gewaltfreie Kommunikation;
  • Wir lassen in das Sprechen, Mimik, Gestik und Körpersprache mit einfließen;
  • Wir achten darauf Sprachvorbild zu sein und reflektieren uns;
  • Wir regen die Empathie der Kinder an indem wir Gefühle in Worte fassen;
  • Wir achten auf eine liebevolle und ehrliche Kommunikation;

Unsere Ziele für die Kommunikation mit den Eltern:

  • Wir kommunizieren klar und verständlich durch Ich-Botschaften;
  • Wir pflegen einen freundlichen, höflichen, respektvollen Umgang mit den Familien;
  • Wir begegnen uns im Gespräch auf Augenhöhe;
  • Wir nehmen uns für Gespräche Zeit und hören zu;
  • Wir zeigen Empathie und unterstützen die Eltern in ihrem Denken und Tun;
  • Durch Offenheit und Ehrlichkeit erreichen wir Empathie auf beiden Seiten;
  • Wir nehmen Konflikte und sprachliche Auseinandersetzungen professionell und sachlich entgegen;
  • Wir setzten für uns klare Grenzen, sowohl sprachlich als auch körperlich;

Unsere Ziele im Hinblick auf alle Menschen, die unsere Einrichtung betreten oder anrufen:

  • Wir gehen offen und freundlich auf alle Menschen zu, die unser Haus betreten. Ebenso sprechen wir am Telefon mit allen immer offen und freundlich;
  • Wir begegnen allen Besuchern und Anrufern mit Respekt und zeigen uns jeder Zeit hilfsbereit;

Unsere Ziele im Hinblick auf den Träger:

  • Wir formulieren klare Ziele;
  • Wir respektieren uns gegenseitig;
  • Wir begegnen uns höflich und offen;
  • Wir zeigen uns Empathisch;
  • Wir sprechen auf Augenhöhe miteinander;
  • Wir sin unvoreingenommen;
  • Wir bleiben sachlich und ehrlich;
  • Wir begegnen und gleichberechtigt und neutral;
  • Wir zeigen Verständnis und senden Ich-Botschaften;