Das ist uns wichtig


Start/Einrichtungen/Kindergarten/Das ist uns wichtig

Herzlich willkommen im Kindergarten!

Mit dem Besuch des Kindergartens beginnt für Sie und Ihr Kind ein neuer Lebensabschnitt. Diese Trennung ist für Kinder und Eltern manchmal nicht einfach. Um Ihnen den Anfang zu erleichtern, haben wir diese Informationen zusammengestellt.

Im Rahmen eines Projekts zum Qualitätsmanagement haben wir in unserer Einrichtung ein Qualitätshandbuch erstellt. Darin ist unser Leitbild mit seinen Zielen und den damit verbundenen Abläufen verankert. Es stellt die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit dar. Im Eingangsbereich des Kindergartens sehen Sie ein Holzpuzzle. Hinter den Puzzleteilen finden Sie die verschiedenen Bereiche des Leitbilds. Schauen Sie nach und entdecken Sie es.

Im täglichen Miteinander ist uns die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder wichtig. Jedes Kind wird in seiner Individualität wertgeschätzt und Kinder mit besonderem Förderbedarf integrieren wir in die Gruppe und arbeiten mit unterschiedlichen Fachdiensten zusammen. Jährlich legen wir ein Jahresthema fest und leiten daraus neue Qualitätsziele ab. Im Alltag verbindet es die unterschiedlichsten Themen und Projekte.

Durch einen partnerschaftlichen Erziehungsstil werden die Kinder aktiv in Entscheidungen und Planungen mit einbezogen. Daraus ergeben sich für jede Gruppe individuelle Themenschwerpunkte. Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt durch lebensnahes Lernen. Grundlage dafür sind die Kompetenzen und Förderschwerpunkte des bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans.

Wir als Team ziehen gemeinsam an einem Strang. Uns ist wichtig, Veränderungen zu erspüren und zielgerichtet zu reagieren. Dies erreichen wir durch: vorleben von Sozialverhalten, Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Offenheit, Zusammenarbeit, Erfahrungs- und Ideenaustausch. Wöchentliche Teambesprechungen, Fachzeitschriften und Fortbildungen sind dafür notwendig.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!
Ihr Kindergartenteam

 

Was wir mit unseren Kindern erreichen wollen …

Einer für alle, alle für einen

Bei uns hat Ihr Kind die Möglichkeit, sich täglich mit vielen anderen Kindern im Spiel auseinanderzusetzen. Dies geschieht vor allem im Freispiel. Dabei kann ihr Kind selbst auswählen, wo, mit wem und womit es spielen möchte.

Während dieser Zeit kann Ihr Kind: lachen – forschen – entdecken – (nicht) allein sein – nachahmen – sich zurückziehen – lernen – sich ärgern – beliebtes wiederholen – neues Entdecken – beobachten – weinen – fragen – streiten und spielen...

Im Freispiel macht Ihr Kind verschiedenste soziale Erfahrungen, die ihm im späteren Leben hilfreich sind.

Das kann ich schon alleine

Durch den Aufenthalt im Kindergarten lernt Ihr Kind seine Fähigkeiten und Fertigkeiten kennen. Es bekommt Selbstvertrauen und kann seine Wünsche äußern. Bei regelmäßigen Kinderkonferenzen gestaltet es aktiv seinen Alltag mit.

Um vielfältige Kontakte zu knüpfen braucht Ihr Kind Freiräume. Diese erfährt es anfangs in der eigenen Gruppe, später im ganzen Kindergarten (z.B. Aula, Weltenschaukel, Turnraum, Nebenräume, Garten...).

Durch gruppenübergreifende Angebote findet das Kind auch Freunde in anderen Gruppen und gewinnt so an Sicherheit. Es erledigt kleine Aufgaben und orientiert sich dabei an gemeinsam vereinbarten Grenzen und Regeln.

Gesund, natürlich und umweltbewusst

Die Kinder erfahren ihre Umwelt mit allen Sinnen. Sie lernen für ihre Umgebung Verantwortung zu übernehmen und diese wertzuschätzen. Im Lebensraum Natur können die Kinder ganzheitliche Erfahrungen sammeln. Sie lernen sich selbst und ihre Umwelt bewusst wahrzunehmen, z. B. im Garten, am Freilufttag oder in der Waldwoche.


Im Alltag und in Projekten erleben die Kinder den bewussten Umgang mit ihrem Körper und erfahren Möglichkeiten, ihn gesund zu erhalten. Wir legen Wert auf eine frische, ausgewogene Brotzeit und bitten Sie, uns darin zu unterstützen. Auch an den Kochtagen sind uns frische Lebensmittel wichtig. Müllvermeidung und Mülltrennung gehören ebenfalls zu einer umweltbewussten Lebensweise.

 

Wie unser Angebot aussieht

Brotzeit
Grundsätzlich findet bei uns die Brotzeit gleitend statt, d.h. Ihr Kind kann selbständig entscheiden, wann und mit wem es während der Freispielzeit essen will. Anfang der Woche bringen die Kinder Obst und Gemüse mit, das frisch aufgeschnitten wird. Zu trinken gibt es Wasser, Saftschorle und Tee. Deshalb braucht Ihr Kind keine zusätzlichen Getränke. Bei besonderen Anlässen, wie Geburtstagen oder Festen essen wir gemeinsam in ansprechender Atmosphäre und achten auf Tischregeln (Essen teilen, ruhige Tischgespräche, aufeinander warten…).

Kochtag
Immer wieder bereiten einige Kinder ein leckeres Essen für ihre Gruppe zu. Dabei bestimmen die Kinder den Speiseplan mit. Einmal freuen wir uns auf etwas Warmes, das andere Mal frühstücken wir gemeinsam. Bei der Vorbereitung lernen die Kinder verschiedene Zutaten und Rezepte kennen. Außerdem werden sie mit Küchengeräten und deren Handhabung vertraut.
Gemeinsame Rituale, wie z. B. Tischdecken, sind den Kindern wichtig. Jeder kleine „Koch“ freut sich über das gelungene Ergebnis und beim gemeinsamen Essen wird das Gruppengefühl gestärkt.

In Wiggensbach, um Wiggensbach und um Wiggensbach herum

Durch verschiedene Aktivitäten lernt Ihr Kind unser Dorf kennen. Wir besuchen Spielplätze, Geschäfte und unterschiedliche Einrichtungen (z.B. Bücherei, Feuerwehr, Rathaus, Schule, Kirche...). Ihr Kind bekommt Sicherheit durch Ausflüge in die nähere Umgebung und kann sich dort zurechtfinden. Gegenseitige Besuche der Gruppen von Wiggensbach und Ermengerst und bei Kindern zuhause stehen auf dem Programm.

Das gute Verhältnis zwischen Jung und Alt pflegen wir mit dem monatlichen Geburtstagsständchen im Seniorenheim Kapellengarten. Gegenseitige Einladungen bereichern das Miteinander.

Auf Du und Du mit Gott

Täglich setzen wir uns mit unseren Mitmenschen auseinander. Dabei helfen Grundwerte und Glaube: Soziales Miteinander wird möglich – Schöpfung wird erlebt und bewahrt. Kirchliche Feste und dörfliches Brauchtum begleiten uns durch den Jahreskreis und werden auf vielfältige Weise vermittelt.

In unseren Gruppen treffen Mädchen und Jungen mit verschiedenen Begabungen aufeinander. Jeder wird in seiner Entwicklung zu einer individuellen Persönlichkeit begleitet und geschätzt.

Ri-ra-rutsch und Rucki-Zucki

Im Kindesalter ist der Bewegungsdrang sehr groß. Beim wöchentlichen Turntag wird Motorik und Gleichgewicht gefördert. Die Kinder erfahren ihre Körperkräfte und können diese ausleben bzw. bewusst einsetzen. Wir bewegen uns auf unterschiedliche Weise und lernen verschiedene Geräte kennen. Kinder brauchen täglich Bewegung an der frischen Luft. Unser Garten bietet dazu vielfältige Möglichkeiten (z.B. Sandkasten, Fahrzeuge, Schaukeln, Klettergeräte, Wasser...). Darum ist es notwendig, dass Ihr Kind dem Wetter entsprechend gekleidet ist. Zusätzlich entscheiden die Kinder einmal wöchentlich wo sie ihren Freilufttag verbringen wollen. Sei es nun auf Spaziergängen, im Wald oder auf dem Spielplatz.

Daneben ist die Musikerziehung ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Im Mittelpunkt steht das freudvolle Erleben von Musik. Bei Liedern, Singspielen und Tänzen haben die Kinder Freude und Spaß an Bewegung und Rhythmus. Neben den musikalischen Angeboten in der Gruppe singen alle Wiggensbacher Kinder einmal wöchentlich gemeinsam.

Im letzten Kindergartenjahr bieten wir unseren Vorschulkindern ein zusätzliches Angebot am Nachmittag – MAXIMUS. Darin sind auch musikalische Aspekte enthalten.

a² + b² = c²

Unsere Welt ist geprägt von Technik und Wissenschaft. Die Fragen der Kinder nach dem Wieso und Warum greifen wir auf und suchen gemeinsam nach Lösungen. Bei uns lernen die Kinder in geeigneter Atmosphäre vielfältige Alltagsphänomene kennen, z. B. das Wetter oder den Wasserkreislauf. Dabei kommen unterschiedliche Medien zum Einsatz (Literatur, Internet, Film…).

Jungen und Mädchen erleben eine positive Einstellung zur Welt der Zahlen und Formen. Mathematisches Wissen wird in alltäglichen Wiederholungen angeeignet, so zeigt die Zählkette an, welche Gruppenmitglieder da sind. Erfahrungen mit Mengen und Formen macht Ihr Kind z. B. beim Spielen mit Bausteinen oder mit Verkehrssymbolen. Unterschiedliche Materialien, kindgerechte Experimente, interessante Projekte und erlebnisreiche Exkursionen fördern die kindliche Neugier und unterstützen das ganzheitliche Lernen.

Da mach' ich was draus

Das Kind liebt es, seine Umwelt mit allen Sinnen zu begreifen, formen, verändern…

Für seine Persönlichkeits- und Intelligenzentwicklung braucht das Kind vielschichtige Entfaltungsmöglichkeiten. Bei uns, in einer wertschätzenden Umgebung hat Ihr Kind die Möglichkeit, seine Phantasie und Kreativität auszuleben.

Dies geschieht durch Angebote für alle Sinne:

  • Malen und gestalten mit verschiedenen Materialien
  • Tanzen, Rollen-/Theaterspiel…

Dabei entwickelt Ihr Kind eigene Vorstellungen, Stärken, Fähigkeiten, Freude am eigenen Gestalten, Phantasie… Durch diese bildlichen Äußerungen teilt uns Ihr Kind seine persönliche Sicht der Welt mit und macht was draus.

Fischers Fritz fischt frische Fische

Im täglichen Miteinander hat Ihr Kind die Möglichkeit, seine Sprachkompetenz zu erweitern und zu festigen. Vielfältige sprachliche Anreize erwirbt Ihr Kind beim sprechen und zuhören. In unserer täglichen Arbeit unterstützen wir den Spracherwerb durch verschiedene pädagogische Angebote, wie z. B. Gesprächsrunden, Bilderbuchbetrachtung, Fingerspiele, Reime, Gesellschaftsspiele und den wöchentlichen Besuch unserer Lesepaten. So entwickeln Kinder eine kreative Lust an der Sprache.

Jährlich bieten wir den Vorschulkindern das Bielefelder Screening zur Erkennung einer Lese-Rechtschreibschwäche an. Bei Bedarf wird das Würzburger Trainingsmodell durchgeführt.